Der Staat streift seine Samthandschuhe ab

Ausgewählte Gespräche und Beiträge 2020-2021
Der Staat streift seine Samthandschuhe ab
Ausgewählte Gespräche und Beiträge 2020-2021

Peter Sloterdijk ist einer der bekanntesten und wirkungsmächtigsten Denker unserer Zeit. Seine philosophischen Zeitdiagnosen und politischen Interventionen sind risikofreudig, streitbar und mindestens so erhellend wie überraschend. Dies konnte man einmal mehr im letzten Jahr mitverfolgen, als er in zahlreichen Interviews über die Pandemie und ihre sozialen, politischen und existentiellen Konsequenzen befragt wurde.

Die wichtigsten Interviews und Beiträge liegen hier nun versammelt...

Mehr anzeigen
Bibliografische Angaben
Service
VLB-TIX

Personen für Der Staat streift seine Samthandschuhe ab

Peter Sloterdijk wurde am 26. Juni 1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers geboren. Von 1968 bis 1974 studierte er in München und an der Universität Hamburg Philosophie, Geschichte und Germanistik. 1971 erstellte Sloterdijk seine Magisterarbeit mit dem Titel Strukturalismus als poetische Hermeneutik. In den Jahren 1972/73 folgten ein Essay über Michel Foucaults strukturale Theorie der Geschichte sowie eine Studie mit dem Titel Die Ökonomie der Sprachspiele. Zur Kritik der linguistischen Gegenstandskonstitution. Im Jahre 1976 wurde Peter Sloterdijk von Professor Klaus Briegleb zum Thema Literatur und Organisation von Lebenserfahrung. Gattungstheorie und Gattungsgeschichte der Autobiographie der Weimarer Republik 1918–1933 promoviert. Zwischen...

Peter Sloterdijk wurde am 26. Juni 1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers geboren. Von 1968 bis 1974 studierte er in München und an...

Autorenfoto zu Peter Sloterdijk
© Antonia Jacobsen

STIMMEN

»... ein nahezu haltloser Denker und unermüdlicher Formulierer ...«
Herbert Heinzelmann, Nürnberger Zeitung
»Sloterdijk liefert unentwegt spannende Denkanstöße für die Bestandsaufnahme der Verhältnisse.«
Herbert Heinzelmann, Nürnberger Zeitung
»Die Interviews beweisen den Biss des Philosophen und seine Sprachkunst. Groß!«
Berliner Zeitung
»... ein nahezu haltloser Denker und unermüdlicher Formulierer ...«
Herbert Heinzelmann, Nürnberger Zeitung
»Sloterdijk liefert unentwegt spannende Denkanstöße für die Bestandsaufnahme der Verhältnisse.«
Herbert Heinzelmann, Nürnberger Zeitung
»Die Interviews beweisen den Biss des Philosophen und seine Sprachkunst. Groß!«
Berliner Zeitung
»Bei Hegel gibt es den Satz, Philosophie sei ›ihre Zeit in Gedanken gefasst‹. Genau das erleben wir in diesem höchst lesenswerten Buch.«
Udo Marquardt, theophil.online
»... anregend und allemal bedenkenswert ...«
Rüdiger Krohn, Badische Neueste Nachrichten

ENTDECKEN

Gespräch
03.11.2021
Heidelberg
Peter Sloterdijk

Nachholtermin der ursprünglich für den 25. April 2021 geplanten Veranstaltung
Peter Sloterdijk im Gespräch mit Manfred Osten zu seinem Buch Den Himmel zum Sprechen...


Kritik der zynischen Vernunft
20,00 €
Den Himmel zum Sprechen bringen
26,00 €
Du mußt dein Leben ändern
15,00 €
Nach Gott
14,00 €