Peter Sloterdijk
Autorenfoto zu Peter Sloterdijk

Peter Sloterdijk

Peter Sloterdijk wurde am 26. Juni 1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers geboren. Von 1968 bis 1974 studierte er in München und an der Universität Hamburg Philosophie, Geschichte und Germanistik. 1971 erstellte Sloterdijk seine Magisterarbeit mit dem Titel Strukturalismus als poetische Hermeneutik. In den Jahren 1972/73 folgten ein Essay über Michel Foucaults strukturale Theorie der Geschichte sowie eine Studie mit dem Titel Die Ökonomie der Sprachspiele. Zur Kritik der linguistischen Gegenstandskonstitution. Im Jahre 1976 wurde Peter Sloterdijk von Professor Klaus Briegleb zum Thema Literatur und Organisation von Lebenserfahrung. Gattungstheorie und Gattungsgeschichte der Autobiographie der Weimarer Republik 1918–1933 promoviert. Zwischen 1978 und 1980 hielt sich Sloterdijk im Ashram von Bhagwan Shree Rajneesh (später Osho) im indischen Pune auf. Seit den 1980er Jahren arbeitet Sloterdijk als freier Schriftsteller. Das 1983 im Suhrkamp...

Mehr anzeigen
Prix du livre européen 2019 (Shortlist)
Helmuth-Plessner-Preis 2017
NDR Kultur Sachbuchpreis 2014 (Longlist)
Prix du livre européen 2019 (Shortlist)
Helmuth-Plessner-Preis 2017
NDR Kultur Sachbuchpreis 2014 (Longlist)
Ludwig-Börne-Preis 2013
NDR Kultur Sachbuchpreis 2012 (Longlist)
Deutscher Wirtschaftspreis 2011 (Shortlist)
Lessing-Preis für Kritik 2008
Leipziger Mendelssohn-Preis 2008
Sigmund Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa 2005
Wirtschaftsbuchpreis 2005
Prix du livre européen 2019 (Shortlist)
Helmuth-Plessner-Preis 2017
NDR Kultur Sachbuchpreis 2014 (Longlist)
Ludwig-Börne-Preis 2013
NDR Kultur Sachbuchpreis 2012 (Longlist)
Deutscher Wirtschaftspreis 2011 (Shortlist)
Lessing-Preis für Kritik 2008
Leipziger Mendelssohn-Preis 2008
Sigmund Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa 2005
Wirtschaftsbuchpreis 2005
Sie wollen keine Neuigkeit zu Peter Sloterdijk mehr verpassen?
Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse, wir informieren Sie über neue Publikationen und Veranstaltungen.

Veröffentlichungen

Neu
Die Sonne und der Tod
12,99 €
Bestseller
Der Staat streift seine Samthandschuhe ab
18,00 €
Den Himmel zum Sprechen bringen
26,00 €
Nicht gerettet
25,00 €

STIMMEN

»Sloterdijk lesen heißt, unerschlossene Wissensgebiete und brach liegende Denkregionen zu erkunden.«
Dirk Pilz, Frankfurter Rundschau
»Das schmale Bändchen Polyloquien lässt einen Makrohistoriker, einen Literaturkritiker, einen Theologen und einen Opiniater auftreten, wobei es sich bei letztem um einen Facharzt für Erkrankungen des Meinungsapparats handelt.«
Robert Braunmüller, Abendzeitung München
»Es ist das Tagebuch eines Philosophen – und liest sich stellenweise, als habe Fortunas Pate gestanden.«
Michael Hühl, Badische Neueste Nachrichten
»Sloterdijk lesen heißt, unerschlossene Wissensgebiete und brach liegende Denkregionen zu erkunden.«
Dirk Pilz, Frankfurter Rundschau
»Das schmale Bändchen Polyloquien lässt einen Makrohistoriker, einen Literaturkritiker, einen Theologen und einen Opiniater auftreten, wobei es sich bei letztem um einen Facharzt für Erkrankungen des Meinungsapparats handelt.«
Robert Braunmüller, Abendzeitung München
»Es ist das Tagebuch eines Philosophen – und liest sich stellenweise, als habe Fortunas Pate gestanden.«
Michael Hühl, Badische Neueste Nachrichten
»Längst hat sich Peter Sloterdijk als Meister des philosophischen Mehrkampfes erwiesen: Dass er die aphoristische Kurzstecke beherrscht, stellte er jüngst mit Zeilen und Tage, seinem eleganten Journal, unter Beweis; dass er eine Kapazität auf der essayistische Langstrecke ist, daran besteht seit seinem ersten Bestseller Kritik der zynischen Vernunft kein Zweifel.«
Philip Kovce, SWR2
»Peter Sloterdijk ist einer der schillerndsten und scharfsinnigsten Intellektuellen.«
Eike Gebhardt, Deutschlandfunk Kultur

ENTDECKEN

Gespräch
03.11.2021
Heidelberg
Peter Sloterdijk

Nachholtermin der ursprünglich für den 25. April 2021 geplanten Veranstaltung
Peter Sloterdijk im Gespräch mit Manfred Osten zu seinem Buch Den Himmel zum Sprechen...

Nachricht
29.09.2019
Robert Menasse und Peter Sloterdijk nominiert für den Prix du livre européen 2019
Robert Menasse und Peter Sloterdijk stehen auf der Shortlist des Prix du livre européen 2019. Menasse ist für seinen unter...
Nachricht
25.06.2017
Zum 70. Geburtstag von Peter Sloterdijk
Peter Sloterdijk feiert heute seinen 70. Geburtstag. Der am 26. Juni 1947 geborene Sohn einer Deutschen und eines Niederländers studierte von...